Der weltweit tätige Spezialmaschinenbauer ist stark an der Entwicklung von Maschinen beteiligt, mit denen das Elektroauto in den nächsten Jahren gebaut wird. Es steht weiteres großes Wachstum bevor; der Markt gibt aber kaum noch Fachkräfte her. Effektive Rekrutierung ist daher Dauerthema und eine der wichtigsten Herausforderungen. Im Kampf um Nachwuchs und qualifizierten Fachkräften müssen auch neue, ungewöhnliche Wege gegangen werden.


Zum Tag der Offenen Tür in der Unternehmenszentrale in Rheinböllen wurde eine Multichannel-Kampagne konzipiert und umgesetzt. Die neue Facebookseite wurde klar auf das Thema Mitarbeiter und Ausbildung ausgerichtet. An die Besucher wurden Flyer zur Teilnahme an einem entsprechenden Gewinnspiel bei Facebook verteilt.
Auch direkt vor Ort konnte man dann an einem großen Monitor „Fan“ des Unternehmens werden und daran teilnehmen. Firmenfahrzeuge wurden entsprechend der Kernaussagen gestaltet und transportieren den „sozialen“ Kampagnencharakter weiter. Ganzseitige Anzeige in der Rheinzeitung und weitere Schaltungen in Printmedien wurden darauf bezogen. Sämtliche gedruckten Botschaften waren per QR-Code auch für mobile Endgeräte „lesbar“.


Durch das Bestreiten neuer Wege im Mitarbeitermarketing bekommt das Unternehmen einen weiteren, wichtigen USP als Vorreiter und kann dadurch sein innovatives Image ausbauen.  Die Resonanz bei Mitarbeitern und Besuchern hat alle Erwartungen übertroffen.  Mehr als 1000 neue „Fans“ konnten innerhalb von nur 3 Wochen über die Facebookseite generiert werden. Die gesamte vernetzte Aktion ist mit positiver Energie und viel Rückenwind gestartet. Das Medium funktioniert sehr gut für das Intensivieren von Beziehungen - sowohl nach innen als auch nach außen.



Sie sind hier:  
  Fallstudien  »  Hahn Automation